Ausbildung

06/86 Abitur, evangelisches Gymnasium Meinerzhagen
08/88 Vordiplom in Oecotrophologie (Haushalts- und Ernährungswissenschaften), Friedrich-Wilhelm Universität Bonn
10/89 Vordiplom in Haushaltsökonomie, Universität Hohenheim, Stuttgart
06/92 Master of Science (Family Resource Management & Marketing), Oregon State University, Corvallis, Oregon, USA
06/00 Doktor der Sozialwissenschaften (Dr. rer. soc.), Universität Hohenheim, Institut für Konsumökonomik, Stuttgart


Berufliche Erfahrungen

8/92 - 8/94
Office Manager, Qualis Research Associates, Oregon, USA.
Verantwortlich für Kundenbetreuung und den Verkauf des Computerprogramms THE ETHNOGRAPH, inhaltlichen Weiterentwicklung der Software, Koautorin des Handbuchs für die Version 4.0.

9/94 - 8/96
Research Fellow, Department of Experimental Psychology and Social Psychology, University of Sussex, England.
Verantwortlich für Datenerhebung und Datenauswertung im Projekt: Symbolic Meanings of Goods as Determinants of Impulse Buying Behaviour.

7/99 – 1/03
Assistant Professor, Institute of Marketing, Copenhagen Business School, Denmark.
Aufgabenbereiche: Forschung und Lehre.

9/04 – 2/08
Leiterin des Methoden- und Medienzentrums der Philosophischen Fakultät an der Universität Hannover.
Aufbau des Zentrums, Aufbau von Schlüsselkompetenzkursen, Verwaltung, Lehre.

3/08 – 2/11
Hochschuldozentin, Institut für Soziologie, Philosophische Fakultät, Universität Hannover.
Lehre (qualitative und quantitative Methoden, Softwarekurse, Koordinatorin für Schlüsselkompetenzkurse des Methoden- und Medienzentrums).

10/96 - heute
Geschäftsführerin und Consultant, Qualitative Research & Consulting (QuaRC)
Softwaretraining, Projektberatung, Erstellung von Lehrmaterialen und Handbüchern

3/12 - heute
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, Göttingen
Verbundprojekt im Bereich DigitalHumanities / Qualitativen Datenanalyse, Methodenweiterentwicklung innerhalb des Projekts GlobalDivercities


Lehrtätigkeiten / Inhalte

1999 – 2003
Copenhagen Business School, Dänemark
Bachelor level: Introduction to Marketing, Marketing Research, Consumer Behaviour and Marketing Strategy
Master level: Postmodern Marketing, Lectures in Design and Communication Management on values, lifestyle and cultural aspects of consumption

2004 - heute
Institut für Soziologie und Sozialpsychologie, Leibniz Universität Hannover
BA, Master/Diplom and Doktorandenkurse: Qualitative Methoden, deskriptive und induktive Statistik, Wissenschaftstheorie, Evaluationsforschung: Theorien und Methoden, ATLAS.ti, MAXQDA und SPSS Kurse, ELearning, Videoschnitt.

Lehrtätigkeiten auf Einladung (computergestützte qualitative Datenanalyse, insbesondere ATLAS.ti)
In den letzten 10 Jahren

Inland
Deutsches Jugendinstitut München / Georg-August Universität Göttingen / Graduiertenkollegs: IPC an der Universität Frankfurt / IGSS Universität Bielefeld / OTA Hochschule, Berlin / Technische Universität Berlin / Humbold Universität Berlin / Universität Freiburg / Universität Hamburg / Graduiertenkolleg Universität Oldenburg / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn / Bundeskriminalamt, Wiesebaden / Hochschule Heilbronn / Universitätsklinikum Heidelberg / Handelshochschule Leipzig / Demenz Support GmbH, Zentrum für Informationstransfer, Stuttgart / Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung IRS, Erkner / Hamburgisches Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) / Institut für Wirtschaftsinformatik, Technische Universität München / Frauenhofer-Institut für Chemische Technologie, Pfinztal /Labor für Organisationsentwicklung, Universität Duisburg-Essen, Campus Essen / Lehrstul für Umweltökonomik, Universität Stuttgart-Hohenheim / Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung, Universität Erlangen-Nürnberg / CSI - Centre for Social Investment, University of Heidelberg / Zentrum für Deutschland- und Europastudien

Ausland
St. Peterburg State University, Russland / University of Pachuca, Mexico / Institut für Qualitative Methodology, University of Alberta, Kanada / CAQDAS Projekt, University of Surrey, Guildford, UK / University of Stockholm, Schweden / Copenhagen Business School, Dänemark / University of Copenhagen, Sportwissenschaften, Dänemark / Institute of Marketing, Syddanks Universitet, Dänemark / University of Humanistiks, Utrecht, Holland / Johannes Kepler Universität Linz, Österreich / Universität Wien, Österreich / WE’G Weiterbildungszentrum für Gesundheitsberufe, Aarau, Schweiz / Hochschule für Wirtschaft, Zürich, Schweiz / Hochschule für Soziale Arbeit, Luzern, Schweiz /Institut für Medienwissenschaft, Universität Basel, Schweiz