Fensterrollläden kaufen- Alles was Sie wissen müssen

Fensterrollläden haben in den letzten Jahren aufgrund ihrer Vorteile an Beliebtheit gewonnen. Sie bieten Sicherheit, Schutz vor rauen Witterungsbedingungen und erhöhen die Attraktivität des Raums. 

Eine der wichtigsten Unterscheidungen zwischen den verschiedenen Arten von Rollläden ist die zwischen Wohn- und Gewerberollläden. Während die meisten Rollläden für Wohngebäude auf Sicherheit und Isolierung der Fenster abzielen, liegt der Schwerpunkt bei Industrierollläden auf Sicherheit und Verbesserung des Ambientes. 

Die meisten modernen Rollläden verfügen über verschiedene Zusatzausstattungen, die eine einfache Bedienung und Wartung ermöglichen. Wir haben in diesem Artikel die verschiedenen Arten und Materialien nach ihren Vor- und Nachteilen für Sie aufgeschlüsselt.  

Einbau-Varianten 

Rollläden sind nicht gleich Rollläden. Im Groben unterscheidet man zwischen drei Einbau-Varianten. Vorbau- und Aufsatzrollläden lassen sich problemlos nachträglich montieren, wo hingegen Neubaukasenrollläden während des Rohbaus direkt im Mauerwerk installiert werden. 

Vorbaurollladen 

Vorbaurollläden werden vor dem Fenster montiert, das heißt, es entstehen keine Wärmebrücken über dem Fenster, da die Gebäudehülle nicht durchbrochen wird. Ein Vorteil, der sich in geringerem Energieverbrauch, geringerer Umweltbelastung, niedrigeren Kosten und gleichzeitig mehr Komfort durch verbessertes Raumklima zeigt. Darüber hinaus ermöglicht diese Bauart einfache und saubere Reparaturen, da sie von außen ohne Beschädigung im Raum durchgeführt werden können. 

Aufsatzrollladen 

Aufgesetzte Rollläden sitzen direkt über Ihrem Fensterrahmen und werden gleichzeitig in die Öffnung eingebaut. So verschwinden sie unbemerkt in der Fassade. Aufsatzrollläden werden auf der Außenseite des Fensters montiert, wobei der Rollladenkasten sichtbar ist. 

Neubaukastenrollladen 

Neubaukastenrollläden sind vergleichbar mit Aufsatzrollläden. Sie werden über dem Fenster sitzend installiert.  Der Unterschied ist, dass sie bereits während des Rohbaus eingesetzt werden. So bleibt das optische Erscheinungsbild der Hausfassade unberührt. Für den nachträglichen Einbau ist diese Variante jedoch nicht geeignet. 

Materialien für Fensterrollläden 

Wenn Sie sich die verschiedenen Arten von Fensterläden ansehen, die Ihnen zur Verfügung stehen, ist es hilfreich, das Material zu berücksichtigen, aus dem sie hergestellt sind. Jedes Material hat seine eigenen Vor- und Nachteile, und die beste Option hängt wirklich davon ab, wofür Sie die Fensterläden überhaupt benötigen. 

Holz-Fensterläden 

Holz ist das ursprüngliche Material, aus dem Fensterläden hergestellt wurden, und sie sind auch heute noch eine gute Wahl. Diese traditionelle Art von Fensterläden ist langlebig, ästhetisch ansprechend und flexibel. Sie können zwischen verschiedenen Holzarten, Oberflächen und Beizmitteln wählen. Außerdem sind sie sowohl für den Innen- wie den Außenbereich geeignet. 

Allerdings haben Holzfensterläden auch einige Nachteile. Vor allem in Gegenden mit viel Feuchtigkeit können sie sich verziehen und müssen ohne die richtige Behandlung und Pflege ersetzt werden. Außerdem sind sie leicht zu beschädigen, so dass mehr regelmäßige Wartung erforderlich ist. Holzfensterläden sind auch eine der teuersten Optionen. 

PVC und Kunststoff-Fensterläden 

PVC (Polyvinylchlorid) ist ein synthetisches Kunststoffpolymer, das sehr hart und haltbar ist. Es ist außerdem leicht, was es zu einem attraktiven Material für diese Art von Fensterläden macht. PVC-Fensterläden sind ideal für Bereiche mit hoher Feuchtigkeit oder sogar für Stellen, an denen sie direkt mit Wasser in Berührung kommen, z. B. in der Dusche oder an der Außenseite des Gebäudes. 

Fensterrollläden aus Kunststoff
Fensterrollläden aus Kunststoff

Die Nachteile der PVC-Fensterläden liegen vor allem in der Unflexibilität: Man ist so ziemlich auf eine weiße Variante festgelegt. Sie sind sicherlich nicht die schönste Option, aber wenn Sie Wert auf Langlebigkeit legen, sind sie eine gute Wahl. 

Aluminium- Rollläden 

Aluminiumrollläden findet man normalerweise an der Außenseite von Häusern. Sie bestehen aus mehreren Metalllamellen (Aluminium oder Stahl), die entweder aufgerollt oder hochgeklappt und außer Sichtweite gebracht werden können. 

Diese Rollläden sind eher funktional als designorientiert und werden häufig für Fenster, Türen und Garagen verwendet. Bei Bedarf können sie auch für gewerbliche Gebäude und Schulen verwendet werden. Diese Art von Metalltüren ist auch ideal für den Schutz vor Diebstahl und rauen Wetterbedingungen wie Hagel oder Wind. 

Manuell vs. Elektrisch 

Es gibt zwei Arten – manuelle und elektrische. Elektrische Rollläden haben viele Vorteile, darunter schnelle Öffnungsgeschwindigkeiten, erhöhte Sicherheit und hervorragende Isolierung, weshalb sie im Vergleich zu manuellen Rollläden, die langsamer und schwieriger zu öffnen sind, eine beliebte Wahl sind.  

Manuelle Rollläden 

Manuelle Rollläden sind schwieriger zu bedienen als ihre elektrischen Pendants, da sie von Hand geöffnet werden müssen. Das bedeutet, dass sie für viele gewerbliche und industrielle Umgebungen, in denen Geschwindigkeit, Effizienz und Automatisierung von Prozessen wichtige Faktoren sind, nicht geeignet sind. Sie mögen zwar billiger sein als ein elektrisches Rolltor, können aber nicht den gleichen Grad an Praktikabilität und Benutzerfreundlichkeit bieten. 

Elektrische Rollläden 

Die Vorteile von elektrischen Rollläden sind vor allem Schnelligkeit und Komfort. Dazu kommen die hohe Sicherheit und Isolierung. Aufgrund der Geschwindigkeit, mit der sich elektrische Rollläden öffnen und schließen, eignen sie sich für Hochsicherheitsbereiche und temperaturregulierte Umgebungen. Auch die Sicherheit ist positive zu erwähnen. Automatische Rollläden können mit Sicherheitsvorrichtungen ausgestattet werden, um sie sofort zu stoppen und so Unfälle zu vermeiden. 

Die Kosten von Fensterrollläden

Die Kosten für Fensterrollläden können abhängig von der Größe, der Art und Ausführung variieren. Wir haben Ihnen einen Überblick erstellt der sich auf Rollläden in der Standardgröße von 110 cm x 140cm bezieht.  

Material  Preise 
Kunststoff  ab 90 EUR 
Aluminium  ab 100 EUR 
Holz  ab 650 EUR 

Um einen genauen Preis zu ermitteln sind weitere Faktoren zu berücksichtigen. 

Das wären:  

  • Die Antriebsart 
  • Der Montageaufwand 
  • Weitere Extras, wie z. B. digitales Zubehör 
Fensterrollläden kaufen- Alles was Sie wissen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen