Bau einer Betongarage: Ein Leitfaden

Eine Garage aus Beton ist eine gute Alternative zu einer Konstruktion aus Holz, Metall oder Ziegeln. Sie ist langlebig, bietet eine gute Wärmedämmung und kann – je nach Art der verwendeten Betonplatten – günstig gebaut werden. Doch wie kann man eine Betongarage bauen? 

Übersicht über Betongaragen 

Für den Bau einer solchen Garage wird eine breite Palette von Betonelementen verwendet. Spezielle bewehrte Bauplatten oder vorgefertigte Elemente sollten geeignet sein. Wenn Sie über Erfahrung im Bauwesen und die entsprechenden Voraussetzungen verfügen, können Sie die Platten selbst herstellen und sogar die vorgefertigten Elemente für praktisch die gesamte Garage selbst vorbereiten. Sie können auch die Dienste von Unternehmen in Anspruch nehmen, die Ihre neue Fertiggarage aus Beton montieren. Letztere Variante ist jedoch wesentlich teurer. 

Wie viel kostet der Bau?  

Die Gesamtkosten hängen natürlich von der Art des verwendeten Rohmaterials, der Größe der Garage und der Art der Überdachung ab. Die billigste (und am schnellsten zu errichtende) Option wäre die Verwendung von vorgefertigten Elementen, und zusammen mit dem Dach und einer Standard-Betonplatte könnten die Gesamtkosten sogar unter 5.000 EUR liegen. Allerdings bietet diese Option keinen großen Wärmeschutz. Stabilere Konstruktionen mit einem richtigen Garagentor, einem Betonboden und einem massiven Dach kosten doppelt so viel. 

Wann ist der Bau einer Betongarage eine gute Idee? 

Eine Garage bietet nicht nur einen guten Schutz für Ihr Auto und Ihre Fahrräder vor Witterungseinflüssen, sondern auch praktischen Platz für die Lagerung von Werkzeugen und Gartengeräten. Sie ist auch der perfekte Ort, um eine Heimwerkerwerkstatt einzurichten. 

Sie können auch eine Ecke für die Lagerung von Brennholz abtrennen oder als Wasch- und Trockenraum nutzen. Ihre Garage kann auch für die Installation einer Zentralheizung oder von Steuergeräten für verschiedene andere Anlagen (z. B. für die Gartenbewässerung) genutzt werden. So können Sie im Haus Platz sparen. 

Vor- und Nachteile von Betongaragen 

Garagen aus Beton haben eine Reihe von Vorteilen. Zunächst einmal ist eine solche Investition eine gute Idee, wenn Sie eine dauerhafte Struktur suchen, die viele Jahre lang hält. Betongaragen sind stabiler als Garagen aus Metallelementen, so dass sie in Gebieten mit starkem Wind – z. B. in den Bergen oder auf großen, offenen Flächen – kein Problem darstellen. Außerdem bieten sie Ihnen mehr Möglichkeiten für die Gestaltung der Außenanlage. 

Weitere Vorteile von Betongaragen sind: 

  • Sicherheit
  • mehr Gestaltungsmöglichkeiten
  • gute Wärmedämmung

Der Bau einer Garage aus Betonplatten ist jedoch wesentlich teurer als der Bau einer Holz- oder Metallschuppen-Konstruktion. Auch die Bauzeit ist länger (bis zu mehreren Wochen). Ein weiterer Nachteil ist, dass man die Garage später in der Regel nicht wirklich versetzen kann, und selbst wenn man es kann, ist es im Gegensatz zu einer Metallkonstruktion kein schneller und einfacher Prozess. 

Betongarage
Betongarage

Worauf sollten Sie beim Bau einer Betongarage achten? 

Bei der Wahl des richtigen Standorts für die Garage sollten Sie auf viele Faktoren achten. Er sollte möglichst eben und trocken sein. Idealerweise wählen Sie einen Platz auf festem, lehmigem Boden. Eine Garage auf weicherem Boden erfordert ein sehr starkes Fundament, und wenn sie auf sumpfigem Boden gebaut wird, kann sie sich nach einiger Zeit setzen, und Sie riskieren Probleme mit Wasser, das in die Garage eindringt, und Feuchtigkeit im Allgemeinen.  

Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, sollten Sie sich auch vergewissern, ob öffentliche Infrastrukturen (Wasserleitungen, Gasleitungen, Glasfaserkabel usw.) durch den Raum verlaufen, in dem Sie die Garage errichten wollen. Die letzten Aspekte, die Sie berücksichtigen müssen, sind: einfacher Zugang zu den Versorgungseinrichtungen und bequemer Zugang zur Garage von Ihrem Haus aus (es sollte nicht zu weit sein). Wenn die Garage nicht direkt mit dem Haus verbunden ist, ist eine Überdachung des Bereichs zwischen Garage und Haus bei regnerischem Wetter sehr nützlich. 

Für den Bau einer Betongarage ist eine gute Bauausrüstung unerlässlich. Die genaue Auswahl der Werkzeuge und Geräte hängt vom Umfang der auszuführenden Arbeiten ab. Bei fast jeder Garage müssen Sie Zement für den Boden und die Fundamente anmischen (und vielleicht auch die tragenden Säulen verankern) sowie verschiedene Werkzeuge für die Endarbeiten verwenden.  

Wie man eine Garage aus Beton baut – Schritt für Schritt 

Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, sollten Sie genaue Messungen vornehmen und den Boden vorbereiten (indem Sie ihn ebnen und die oberste Erdschicht entfernen). Dann können Sie je nach Bedarf einen Betonboden gießen oder Betonplatten oder Pflastersteine verwenden.

Der Boden sollte mit Maschendraht gestützt werden, um zu verhindern, dass er sich später absetzt oder bröckelt. Ein gutes Entwässerungssystem ist ebenfalls wichtig, damit der Schnee, der von Ihrem Auto herunterfällt, abfließen kann und die Reinigung des Bodens vom Schlamm erleichtert wird. Daher sollte der Boden ein leichtes Gefälle aufweisen, idealerweise etwa 1 %. Wenn die Garage etwa 5 Meter lang ist, sollte der Boden an der Einfahrt ca. 5 cm niedriger sein als der Boden an der Rückwand. An der Einfahrt könnte auch eine Entwässerungsrinne angebracht werden. 

Mindestens ein Fenster in der Garage macht Ihnen das Leben leichter, denn so können Sie die Garage tagsüber ohne zusätzliche Beleuchtung nutzen. Das bedeutet einen geringeren Stromverbrauch und ist auch bei einem Stromausfall praktisch. 

Nachdem Sie die Wände gebaut und das Dach gedeckt haben, müssen Sie als Nächstes daran denken, die Garage vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Welche Art von Garagentor sollten Sie wählen? Wenn Sie Platz sparen wollen, ist ein Sektionaltor, das unter der Decke hochgezogen wird, eine gute Idee. Am bequemsten ist ein Tor, das mit einer Fernbedienung ausgestattet ist. 

Große Garagen sind manchmal mit Lösungen ausgestattet, die denen von Einfahrtstoren ähneln. Sie sollten immer die technischen Daten des von Ihnen gewählten Geräts lesen, denn die Haltbarkeit des Mechanismus hängt von der zu erwartenden Nutzungshäufigkeit und den verfügbaren Funktionen ab (Sanftanlauf und -auslauf, Warnleuchte und andere). Um den besten Motor für eine zweitürige Garage auszuwählen, sollten Sie je nach Ihren Bedürfnissen eine Reihe von Faktoren analysieren. 

Isolierung von Betongaragen 

Die Isolierung einer Betongarage ist eine gute Idee, insbesondere wenn sie im Winter beheizt wird. Dies verhindert Wärmeverluste und senkt Ihre Energierechnungen erheblich. Garagen, die nicht beheizt werden, sollten mit einer zusätzlichen Dämmschicht versehen werden, um zu verhindern, dass bei eisigem Wetter extrem niedrige Temperaturen im Inneren herrschen. Dies ist wichtig für die Langlebigkeit der Autobatterie und vieler anderer Teile. 

Welches Material sollten Sie verwenden? Polystyrol ist eine optimale Lösung, wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht. Die Kosten für die Isolierung eines Quadratmeters beginnen bei nur 10 EUR. 

Ihre Garage kann sowohl von innen als auch von außen isoliert werden, wobei Sie mit der letzteren Methode auch wichtigen Stauraum in der Garage sparen können. 

Bau einer Betongarage – Zusammenfassung 

Wenn Sie in einem Haus mit Garten wohnen, kann eine Betongarage eine gute Idee sein. Diese Lösung ist zwar teurer als eine Metall- oder Holzgarage, aber auch viel praktischer und bietet mehr Sicherheit für Ihr Auto und andere Gegenstände, die in der Garage gelagert werden. 

Eine Garage ist vor allem im Winter sehr nützlich, denn Sie müssen weder Schnee räumen noch Eis von den Scheiben kratzen. Ihr Auto ist auch vor rauen Wetterbedingungen wie Hagel oder Sturm geschützt. Bei starkem Wind kann es vorkommen, dass abgebrochene Äste große Schäden an Ihrem Auto verursachen. 

Eine Garage ist auch ideal, wenn Sie gerne an Ihrem Auto herumwerkeln. Sie kann auch als Lagerraum, Waschküche, Werkstatt oder sogar als Vorratskammer für selbstgemachte Konserven dienen. 

Jeder, der eine Autowerkstatt eröffnen möchte, weiß, dass es wichtig ist, die richtigen Räumlichkeiten für sein Unternehmen zu finden, auch wenn sich dies als schwierig erweisen kann und die Miete in der Regel recht hoch ist. Daher kann eine Betongarage eine relativ günstige und effektive Lösung sein. 

Bau einer Betongarage: Ein Leitfaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen