Sichtschutzzaun- Alles was Sie wissen müssen

Ein Sichtschutzzaun kann vielen Zwecken dienen. Er kann Ihren Garten ästhetischer machen und einem amorphen Raum Konsistenz und Form verleihen. Ein Zaun kann auch Kinder und Haustiere davon abhalten, den Garten zu verlassen, während Sie abgelenkt sind. Aber ein Sichtschutzzaun bietet in erster Linie genau das: Privatsphäre. 

Da es ein gewaltiges Unterfangen sein kann, einen Zaun zu montieren, ist es ratsam, sich zu informieren, bevor man sich kopfüber in die Arbeit stürzt. Unser Leitfaden beantwortet die drängendsten Fragen und unterstützt Sie so dabei, den perfekten Sichtschutzzaun für Ihren Traumgarten zu finden. 

Worauf sollten Sie bei einem Sichtschutzzaun achten? 

Ein Zaun kann Ihr Haus von der Außenwelt abtrennen, und wenn es um die Privatsphäre geht, bietet die Gewissheit, dass keine neugierigen Augen von Fremden oder Nachbarn Ihre Familie beobachten, Freiheit von Sorgen.  

Die Größe 

Sichtschutz lässt sich leicht durch einen hohen Zaun oder die Kombination von Zäunen mit Bäumen und Sträuchern erreichen. Die Vielfalt von Zäunen und Sichtschutzelementen ist daher groß. Der klassische Zaun für den Garten ist meist zwischen 40 cm und 90 cm hoch.Zäune und Tore zwischen einer Höhe von 170 cm bis 190 cm werden als Sichtschutzzaun bezeichnet. Sprich der Sichtschutz sollte mindestens 170cm hoch sein. Sind die Kriterien des Sichtschutzes erfüllt, können Sie im Sommer entspannt auf der Terrasse verweilen und mit Freunden und Familie feiern ohne von Passanten gestört zu werden  

Stärke und Sicherheit 

Da Sichtschutzzäune für den Einsatz im Freien gedacht sind, müssen sie sowohl stark als auch stabil sein. Ein guter Sichtschutz sollte wasser- und windbeständig sein. Es gibt auch UV-beständige Sichtschutzzäune, die ideal für Menschen sind, die in warmen, sonnigen Klimazonen leben. Achten Sie darauf, dass auch die Bänder und Ösen, mit denen er am Zaun befestigt wird, aus robustem Material bestehen. Welche Materialien neben Holz und WPC am besten geeignet sind und wie es mit dem Preis für Ihren neuen Sichtschutz aussieht, erfahren Sie im nächsten Abschnitt. 

Gestaltung 

Die meisten Sichtschutzzäune bestehen aus dichtem und vollständig oder größtenteils blickdichtem Material. Sie haben eine rechteckige oder quadratische Form und der Sichtschutz kann mit Ranken und Blättern gestaltet werden. Manche Menschen bevorzugen diese Art von Sichtschutz, da er viel natürlicher aussieht als ein Sichtschutz aus WPC oder Metall. 

Sichtschutzzaun
Sichtschutzzaun

Wo fangen Sie bei der Planung an? 

Die ersten beiden Fragen, die Sie sich stellen müssen, sind, was Sie wollen und warum. Ein Sichtschutzzaun ist in der Regel höher als 1 m und massiv. Maschendrahtzäune bieten dagegen nicht viel Sichtschutz. Wenn Sie also in erster Linie Privatsphäre wünschen, sind Höhe und Material für den Sichtschutzzaun von zentraler Bedeutung. 

Erkundigen Sie sich als Nächstes bei Ihrer Stadtverwaltung. Dort gibt es möglicherweise Richtlinien für die Art der Umzäunung, die Höhe, die verwendeten Materialien und mehr. Einige Gemeinden verlangen auch eine Baugenehmigung, bevor Sie mit dem Bau beginnen können, vor allem, wenn Sie einen Sichtschutzzaun errichten wollen, der höher als 1,80 Meter ist. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Stadtverwaltung nach den für Ihren Wohnort geltenden Genehmigungsvorschriften. 

Wenn Sie eine gute Vorstellung davon haben, was Sie von einem Sichtschutzzaun erwarten und wo Ihre Grenzen liegen, ist es an der Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wie der Zaun auf Ihrem speziellen Grundstück aussehen soll. 

Lokalisieren Sie Ihre Grundstücksgrenzen 

Bei der Planung einer Umzäunung ist es wichtig zu wissen, wo Ihr Grundstück endet und das der Nachbarn beginnt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Bauamt, wo Sie die genauen Abmessungen Ihres Grundstücks erfahren können, vorausgesetzt, Ihr Grundstück ist weniger als 100 Jahre alt.  

Sie können auch einen professionellen Vermesser hinzuziehen. Er ist darauf geschult, Grundstücksgrenzen zu ermitteln und kann Ihnen sagen, wo Sie Ihren Sichtschutzzaun errichten können. Je nach Größe Ihres Grundstücks kann die Beauftragung eines Vermessungsingenieurs zwischen mehreren hundert und mehreren tausend Euro kosten.  

Welches Material kann ich für meinen Sichtschutzzaun verwenden? 

Bei der Auswahl der Materialien kann man sich leicht von den vielen Möglichkeiten überfordert fühlen. Um Ihnen zu helfen, stellen wir Ihnen hier einige der gängigsten Baumaterialien vor, die für einen Sichtschutzzaun verwendet werden, sowie die Vorteile, die sie bieten, und die Herausforderungen, die sie mit sich bringen können. 

Holz 

Zunächst sei gesagt, Holz ist nicht gleich Holz. Holz als Sichtschutz sieht warm aus und verzieht sich nicht. Wenn Sie es jedoch in den Boden setzen, kann es nach einigen Jahren verrotten. Wenn Sie einen Sichtschutz aus Holz verwenden möchten, sollten Sie einen Betonsockel montieren. 

Sollten Sie sich für einen Holzzaun entscheiden, haben Sie die nochmal die Qual der Wahl, welches Holz Sie verwenden möchten. Wir haben Ihnen im Folgenden eine Übersicht erstellt mit den Eigenschaften der verschiedenen Holzarten.  

Holz Eigenschaften 
Bambus Bambus ist sehr hart und formstabil.  Bambus wächst schnell nach.  Wetterfest, langlebig.  Benötigt regelmäßige Pflege. 
Bangkirai Widerstandsfähig.  Bis zu 30 Jahre nutzbar. 
Douglasie Hohe Festigkeit.  Dunkelt nach/ vergraut Resistent gegenüber Schädlingen. 
Kiefer Hohe Festigkeit Kann verziehen und reißen.  Nutzungsdauer relativ lang.  
Lärche Gute Dichte und Härte  Quellt und schwindet kaum.  Hohe Beständigkeit gegenüber Witterung 
WPC im Vergleich Resistent gegenüber Schädlingen.  Leichte Pflege.  Hohe Lebensdauer.  Kann sich bei direkter Sonneneinstrahlung aufheizen. Teuer.  Schwindet und quellt nicht. 

Metall 

Metallzäune sind vielseitig, da sie zu einer Vielzahl von Stilen passen und langlebig sind. Die meisten Arten von Metallzäunen bieten jedoch nur wenig Privatsphäre.  

Kunststoff oder WPC 

Kunststoff oder WPC sieht gut aus und ist sehr langlebig. Wichtig ist, dass Sie das dickste Material wählen, das Sie finden können. Da die Installation von Kunststoff und WPC jedoch präzise erfolgen muss, sollten Sie sich vor der Montage von einem Fachmann beraten lassen.  

Verbundwerkstoff  

Eine Kombination aus Holz- und Kunststoffmaterialien wie WPC. Sie haben den Vorteil, dass der Zaun gut aussieht und Sie sich keine Sorgen über Fäulnis machen müssen. Andererseits ist es ein weiteres Material, bei dem Sie sich besser an einen Profi wenden sollten, da es eine sorgfältige Installation erfordert. 

Mauerwerk 

Ein Sichtschutz aus Mauerwerk kann aus Beton, Ziegeln, Stein und anderen Materialien bestehen. Sie eignen sich perfekt für aufwendige und klassische Designs. Aufgrund ihres hohen Gewichts empfiehlt sich jedoch eine fachgerechte Montage, um einen sicheren Stand zu gewährleisten. 

Wie viel kosten Sichtschutzzäune? 

Der Preis für einen Sichtschutzzaun hängt von vielen Faktoren ab, so dass es schwierig ist, einen hilfreichen Kostenrahmen für die Montage eines Zauns in Ihrem Traumgarten anzugeben. Alles, von der Größe und Topografie Ihres Gartens, über das Zaunmaterial, die Arbeitsleistung, Ihren Wohnort und vieles mehr, kann den Preis beeinflussen. Wenn Sie jedoch eine professionelle Montage planen, ist es eine gute Idee, den Preis zu vergleichen, um das beste Angebot zu finden. 

Bei einem Kostenvoranschlag wird der Fachmann Ihren Garten begutachten, sich mit Ihnen über das Design und die Materialien beraten und Ihnen dann den Preis und die geschätzte Zeit für die Fertigstellung nennen. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, sollten Sie mindestens einplanen. Und wenn Sie einen größeren Garten haben, kann der Preis entsprechend in die Höhe schnellen. 

Zaunart Materialkosten 
Holzzaun 350 bis 1.000 € (je nach Holz) 
WPC-Zaun 1.500 € 
Kunststoffzaun 1.000 € 
Doppelstabmattenzaun 500 bis 800 € 
Gabionenzaun 2.800 (je nach Füllung) 
Glaszaun 3.000 bis 4.000 € 
Betonzaun 800 bis 1.100 € 

Kann ich den Sichtschutzzaun selbst montieren? 

Den Sichtschutz selbst zu errichten, ist eine Überlegung wert, wenn Sie Kosten sparen wollen. Sie benötigen möglicherweise zusätzliches Werkzeug, z. B. einen Erdbohrer zum Ausheben von Löchern, und es ist sicherlich zusätzliche Arbeit erforderlich. Im Internet finden Sie jedoch zahlreiche Video-Tutorials, wenn Sie sich auf den Prozess einlassen wollen. 

Sichtschutzzaun- Alles was Sie wissen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen